IMG_4568_2540x845

Der CfWP liegt am Rheinkilometer 677,30R auf der sogenannten Schäl Sick*.

Für Segel- und Motorboote gibt es eine clubeigene und eine öffentliche Sliprampe. Der Hafen bietet Gastliegeplätze, Strom u. Wasser sowie eine Fäkalienabsauganlage. Ruderern steht eine moderne Achteranlegebrücke zur Verfügung. Im angrenzenden Clubhaus finden alle Sportbootfahrer sanitäre Einrichtungen und eine gemütliche Gastronomie. Im Sommer lockt der clubeigene Biergarten mit erfrischenden Getränken.

Der Hafen Zündorf ist am nördlichen Ende der idyllischen Freizeitinsel „Groov“ gelegen. Die „Groov“ ist ein beliebtes Freizeitparadies und lädt zu vielfältigen Sport- und Erholungsmöglichkeiten ein, wie z.B. zum Schwimmen im kombinierten Hallen-/Freibad mit Saunalandschaft, zum Grillen, Radfahren, Joggen, Minigolf und Tretbootfahren.Im alten Ortskern Zündorf (nur 400 bis 800 Meter vom Hafen entfernt) hat sich in vielen liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern eine bunte Mischung einladender Kneipen und Restaurants niedergelassen.

In Zündorf gibt es darüber hinaus alle Versorgungsmöglichkeiten, die in der Nähe des Hafens oder nicht weit davon entfernt liegen.Wem das nicht reicht, ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln in 30 Minuten in der Großstadt Köln mit all ihren kulturellen und touristischen Attraktionen.

*Schäl Sick (rheinisch für „scheele/falsche Seite“) ist ein im Rheinland heute noch geläufiger Ausdruck für die aus Sicht des Betrachters andere, das heißt „schlechte“ oder auch „falsche Seite“ des Rheins.